Glaubwürdig bleiben

Solidarität mit dem Positionspapier der KHG Köln

Die Katholische Hochschulgemeinde Köln hat ein bedenkenswertes Positionspapier auf ihre Internetseite gestellt. Daraufhin hat das Erzbistum die Internetseite der KHG abgeschaltet (Bericht im Kölner Stadtanzeiger). Eine solche Vorgehensweise passt ins Bild einer nach rechts außen abdriftenden, lesben- und schwulenfeindlichen, weltfremden Kirchenleitung, die gar nicht mehr merkt, dass sie mit ihrer menschenverachtenden Vorgehensweise den Boden der katholischen Lehre längst verlassen hat (s.u.).

Update: Stellungnahme des Forums Hochschule und Kirche (FHoK)

Hier das Positionspapier der KHG Köln, mit dem ich mich ausdrücklich solidarisiere: Download der PDF-Datei.

Noch eine Bemerkung zum Thema “Homosexualität“: An diesem Beispiel lässt sich zeigen, dass nicht alles “Lehre der katholischen Kirche” ist, was sich so bezeichnet. Die Kirche kann von ihrem Wesen und ihrem Auftrag her keine menschenverachtenden Lehren vertreten. Da die “Lehre”, die im Katechismus der Katholischen Kirche (v.a. Nr. 2357-2359) formuliert ist, zutiefst homophob und damit menschenverachtend ist (sie verstößt so formuliert auch gegen das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland), ist das per definitionem nicht Lehre der Katholischen Kirche – mit den Worten des Katechismus: Es ist eine schlimme Abirrung. Somit verstößt das o.g. Positionspapier der KHG Köln nicht gegen die Lehre der Katholischen Kirche, sondern nur gegen eine verirrte und fehlerhafte Abirrung davon. Leider wird diese falsch verstandene “Lehre der Katholischen Kirche” von latent oder offensichtlich homophoben Gruppierungen immer wieder instrumentalisiert, um missliebige Andersdenkende “abzuschalten”. In anderen religiös grundierten Gesellschaften der Welt führt solches Tun schnell zu physischer Gewalt und zu “religiös” legitimierten politischen Kämpfen. Das ist hier nicht der Fall – wobei das Abschalten einer Internetseite und das Androhen arbeitsrechtlicher Schritte auch Formen von Gewaltausübung sind.

25

Leave a Reply

Your email address will not be published.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.