Bibel um-gehen

Provokative und irritierende Texte der Bibel erklärt

“Bibel um-gehen” (hg. von Thomas Hieke und Konrad Huber; Stuttgart: Katholisches Bibelwerk, 2022)

Unerträgliche Brutalität und übertriebene Strafen, Frauenfeindlichkeit und Kindsmord: Wer die Heilige Schrift liest, wird bald auf derartige Passagen stoßen. Wie können sich heutige Christen kritisch damit auseinandersetzen?

»Bibel um-gehen« beweist, dass es sich lohnt, Bibelgeschichten genau zu lesen und zu interpretieren. Dafür geben Ihnen die Autorinnen und Autoren Hilfestellungen an die Hand, mit denen Sie auch verstörende Bibelstellen auslegen können.

Schwierige und unangenehme Bibeltexte werden einfach und präzise erklärt.

  • Anregungen für das Bibelstudium zuhause und für den Bibelkreis
  • Blutdurst, Rache, Völkermord: klare Position zu provokativen biblischen Texten
  • Argumente für Diskussionen und exegetische Fragestellungen
  • Mit vielen Beispielen aus dem Alten und Neuen Testament
  • Praktische Tipps für die Bibelarbeit

»Bibel um-gehen« knüpft an das sehr erfolgreiche Buch »Bibel falsch verstanden« der beiden Herausgeber an. Doch dieses Mal gehen sie einen Schritt weiter: Im neuen Band geht es nicht um Fehldeutungen und das Hinterfragen christlicher Traditionen, sondern um Bibelstellen, bei denen andere erst gar nicht mit der Auslegung beginnen. Ihr Buch ist zugleich eine Aufforderung, ein Mutmacher und eine Anleitung: So können Sie die Heilige Schrift exakt lesen, Nuancen erkennen und die Bibel verstehen!

Vorstellung auf katholisch.de

Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Leseprobe: Gerlinde Baumann, „Gott, zerbrich ihnen die Zähne im Mund!“ (Ps 58,7). Zum Umgang mit biblischen Gottesbildern der Gewalt

Zur Bestellung beim Katholischen Bibelwerk

160